Sanitärinstallationen

Mit veralteten oder defekte Wasserleitungen riskieren Sie nicht nur die Gefahr von Wasserrohrbrüchen sondern auch vor Gesundheitlichen schäden! Denn bei alten Wasserleitungen können sich Blei und andere Schwermetalle an des Trinkwasser absetzen.

Schwermetalle sind nur einer von vielen Faktoren die einen austausch der Wasserleitungen befürworten. Denn bei alten Leitungen können sich auch mikrobakterielle Verunreinigungen im Leitungswassersystem befinden.

Diese können sich beispielsweise

  • im Stagnationswasser,
  • im Warmwasserspeicher oder
  • in Biofilmen

vermehren und die Gesundheit gefährden. Zu den größten Gefahren zählen hier beispielsweise Legionellen und Kolibakterien.

Während Kolibakterien vor allem Darmbeschwerden auslösen und so gerade für Kinder und Babys zur ernsten Gefahr werden können, sind Legionellen Auslöser für schwere Lungenentzündungen.