Wärmepumpen

Das System ist einfach: Wärmepumpen nutzen die in Luft, Wasser und/oder Erde gespeicherte Sonnenenergie.

Diese Energie bringen sie mit Hilfe einer strombetriebenen Pumpe auf eine fürs Heizen nötige Temperatur. Für diesen Vorgang ist nur ca. ein Viertel an Fremdenergie notwendig, um 100% Heizleistung zu erzielen.

Diese art von Heizung, ist zudem die aktuell Umweltfreundlichste. Denn Wärmepumpen stoßen keinerlei Emissionen aus, da es keinen Verbrennungsvorgang wie bei Gas- oder Ölheizungen gibt. Lediglich der geringe Anteil an genutztem Strom erzeugt je nach Ursprung entsprechend CO2.

Die Einsatzmöglichkeiten von Wärmepumpen sind dabei nahezu unbegrenzt. Sie werden sowohl im Neubau als auch bei Altbausanierungen erfolgreich eingesetzt und können sogar bestehende Heizsysteme optimal ergänzen.

Einzige Voraussetzungen für einen energieeffizienten Heizbetrieb sind ausreichende Heizflächen in Form von Heizkörpern oder Flächenheizungen.